Im Fokus: Dritte Herren vor Klassenerhalt! Empfehlung

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Als Aufsteiger und Meister der 2. Kreisklasse startete die dritte Herren erstmals in der ersten Kreisklasse in die neue Spielrunde. Als Ziel wurde der Klassenerhalt ausgegeben. In den ersten Begegnungen der Vorrunde war die TTG personell stark gebeutelt, somit gingen die Partien in Marköbel, Salmünster und Lützelhausen teilweise knapp verloren. Mit dem ersten Sieg am vierten Spieltag in Erlensee konnte ein direkter Tabellennachbar besiegt werden. (Bild: Das ehemalige Mannschaftsführer Doppel mit Oliver Horchler und Wolfgang Metzke) Auch gegen die in Sichtweite platzierten Haingründauer konnten beide Punkte mit nach Hause genommen werden. Weitere Siege waren der dritten Herren zunächst nicht vergönnt. Am vorletzten Spieltag traf man dann auf den Tabellenzweiten Somborn. Hier lief alles anders wie gedacht. Somborn trat zum einen nicht in bestbesetzung an und Biebergemünd konnte mit einer überragenden Leistung in allen Mannschafteilen 9:3 gewinnen. Somit befand man sich nach der Vorrunde bereits auf Platz 9 mit 6:14 Punkten. In der Rückrunde wollte man dann noch eine Schippe drauflegen. Das gelang mit dem Auftaktsieg gegen Marköbel (9:4) schon mal recht gut. Auch gegen Haingründau und Erlensee konnten abermals zwei Siege eingefahren werden. Nun steht die dritte Herrenmannschaft auf dem 8. Platz mit acht Punkten Vorsprung auf das Tabellenschlusslicht Marköbel. Der Klassenerhalt ist für Gerhard Reitz, Bastian Dietz, Oliver Horchler, Walter Friedrich, Ralph Wagner, Wolfgang Metzke und Cesare Cipolla somit bereits nach dem nächsten Spieltag auch rein rechnerisch möglich.

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Februar 2019 09:22
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok