Dritte Herren mit Befreiungsschlag

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im vier Punktespiel gegen den Tabellenletzten aus Lützelhausen musste die TTG auf das nominelle erste Paarkreuz verletzungsbedingt verzichten. Dafür konnten die "dritte" wieder auf zwei langzeitverletzte Spieler zugreifen. Das eigentliche Auswärtsspiel in Lützelhausen, musste kurzfristig wegen Sturmtiefs "Sabine" und des daraus entstandenen Hallenschaden in deren Spiellokal, nach Bieber verlegt werden. Der Spielauftakt lief dann aber ganz im Sinne von Lützelhausen, die schnell 3:1 vorlegen konnten. Im Anschluss kam Biebergemünd immer besser ins Spiel, was vor allem an den glänzend aufgelegten Bastian Dietz, Walter Friedrich und Torsten Mämpel lag, die jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten. Wolfgang Metzke und Ralph Wagner machten am Ende den Sack zu und somit konnte sich die dritte Mannschaft über einen wichtigen 9:6 Sieg freuen. Mit 13:15 Punkten steht man nun auf Rang 6 der Tabelle und hat nun fünf Spieltage vor Saisonende, acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Im nächsten Duell wartet nun der designierte Rückrundentabellenführer Höchst auf die TTG. Die in drei Positionen gegenüber der Vorrunde verstärkten Gelnhäuser wollen nun auch bei Biebergemünd ihre Serie (4 Siege in Folge) fortsetzen. Ob die TTG den favorisierten Höchster etwas ärgern kann, zeigt sich am 28.02. in der Schulturnhalle Bieber um 20.15 Uhr. (Bild: Oliver Horchler gewann das einzigste Doppel mit Wolfgang Metzke).

Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2020 08:12
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.