Zweite Herren auf der Zielgerade Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

"Wir müssen nur auf uns schauen" Aussage von Kapitän Christian Wagner, doch es hilft natürlich, wenn der härteste Konkurent stolpert. So geschehen am vergangenen Wochenende. Während die Konkurenz aus Gründau beim Rückrundentabellenführer Bruchköbel mit 6:9 unterlag, spielte die zweite Herren wie aus einem Guss im Heimspiel gegen Salmünster. Der 9:2 Sieg ging auch in der Höhe voll in Ordnung, denn lediglich ein Spiel wurde erst im fünften Satz entschieden und dieses auch für Salmünster. Somit steht die TTG mit sieben Punkten Vorsprung als Aufsteiger an der Tabellenspitze der Kreisliga. Bei noch vier zu absolvierenden Spielen müsste schon viel passieren um die zweite Meisterschaft in Folge noch in Frage zu stellen. Wir drücken die Daumen. Am 07.03. um 20.00 Uhr in Lützelhausen wartet zumindest ein Gegner der sich in der Tabelle auf Tuchfühlung befindet. (Bild: Stefan Geiger)

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 Februar 2020 08:51
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.