Saison 2018/2019

Saison 2018/2019 (39)

Spielbetrieb vorerst eingestellt.

geschrieben von Sonntag, 15 März 2020 15:24

Vorstandsmitteilung der TTG Biebergemünd
 
 
Liebe Sportfreundinnen, Liebe Sportfreunde,
 
bedingt durch die Entwicklung und die besondere Situation rund um das Corona-Virus wird die TTG Biebergemünd 1956 e.V. Maßnahmen ergreifen.
 
Neben den offiziellen Spielabsagen im Tischtenniskreis wird auch die TTG Biebergemünd den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung in allen Bereichen einstellen.
Diese Maßnahmen sind zunächst bis einschließlich 17.04.2020 geltend.
 
Somit folgen wir den Empfehlungen der Sportverbände und des Main Kinzig Kreises und dessen Gesundheitsbehörde.
 
Vielen Dank für Euer Verständnis
 
Der Vorstand

Heimsieg gegen Fulda-Marberzell

geschrieben von Dienstag, 10 März 2020 08:13

Ziemlich eng geht es zu in der Verbandsliga Mitte. Von Platz fünf bis zum Relegationsplatz trennen die Teams nur 2 Punkte. Um so wichtiger war der Heimspielerfolg der 1. Herrenmannschaft gegen Fulda-Marberzell. Mit einem zwischenzeitlich deutlichen Vorsprung von 7:2 fand die TTG wieder zu alter Stärke. Auch wenn Fulda, insbesondere durch den ehemaligen Bundesligaspieler Hans-Jürgen Fischer, noch auf 6:8 rankam, stand am Ende ein wichtiger 9:6 Heimspielerfolg zu Buche. Dennoch bleibt der Kampf um den Klassenerhalt weiter spannend, denn auch auf den 1. Abstiegsplatz hat Biebergemünd nur zwei Punkte vorsprung. Im nächsten Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Gießen am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr steht bereits die nächste Herausforderung an. Bild: Spitzenspieler der TTG Thomas Schmidt

Dritte Herren mit Befreiungsschlag

geschrieben von Mittwoch, 19 Februar 2020 07:47

Im vier Punktespiel gegen den Tabellenletzten aus Lützelhausen musste die TTG auf das nominelle erste Paarkreuz verletzungsbedingt verzichten. Dafür konnten die "dritte" wieder auf zwei langzeitverletzte Spieler zugreifen. Das eigentliche Auswärtsspiel in Lützelhausen, musste kurzfristig wegen Sturmtiefs "Sabine" und des daraus entstandenen Hallenschaden in deren Spiellokal, nach Bieber verlegt werden. Der Spielauftakt lief dann aber ganz im Sinne von Lützelhausen, die schnell 3:1 vorlegen konnten. Im Anschluss kam Biebergemünd immer besser ins Spiel, was vor allem an den glänzend aufgelegten Bastian Dietz, Walter Friedrich und Torsten Mämpel lag, die jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten. Wolfgang Metzke und Ralph Wagner machten am Ende den Sack zu und somit konnte sich die dritte Mannschaft über einen wichtigen 9:6 Sieg freuen. Mit 13:15 Punkten steht man nun auf Rang 6 der Tabelle und hat nun fünf Spieltage vor Saisonende, acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Im nächsten Duell wartet nun der designierte Rückrundentabellenführer Höchst auf die TTG. Die in drei Positionen gegenüber der Vorrunde verstärkten Gelnhäuser wollen nun auch bei Biebergemünd ihre Serie (4 Siege in Folge) fortsetzen. Ob die TTG den favorisierten Höchster etwas ärgern kann, zeigt sich am 28.02. in der Schulturnhalle Bieber um 20.15 Uhr. (Bild: Oliver Horchler gewann das einzigste Doppel mit Wolfgang Metzke).

"Valentinsfreitag" mit sechs Duellen

geschrieben von Donnerstag, 13 Februar 2020 13:08

Am diesjährigen "Valentinsfreitag" buhlen fast alle Herrenmannschaften zeitgleich um Punkte. Während es bei der ersten Herren in der Verbandsliga im auswärtsduell gegen den direkten Tabellennachbarn Heuchelheim um einen Relegationsplatz geht, möchte die zweite Herrenmannschaft gegen Salmünster die Tabellenspitze verteidigen. Die dritte Herrenmannschaft kann mit einem positiven Spielergebnis im Heimspiel gegen Lützelhausen die Abstiegsränge endgültig verlassen. Auch die vierte Herrenmannschaft, im Derby gegen Lohrhaupten, möchte sich im oberen Tabellendrittel festsetzen. Die fünfte Herren kann mit einem Sieg in Nidderau ebenfalls auf den dritten Rang der Tabelle springen. Ihre Gegnerinnen überraschen, möchte auch die einzigste aktive Damenmanschaft an diesem Valentinsfreitag. Salmünster bittet zum Rückrundenduell. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und einen schönen Valentinstag für alle Mitglieder und Freunde der TTG! (Bild: Tim Wytrykusch)

Auftakt nach Maß in der Verbandsliga

geschrieben von Montag, 27 Januar 2020 10:49

Mit einem Pflichtsieg im Kampf um den Klassenerhalt, startete die 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga in die Rückrunde mit einem verdienten 9:3 Sieg gegen den TTC Höchst/Nidder II.

Kam man noch in der Vorrunde mit einem 3:9 aus Biebergemünder Sicht in Höchst unter die Räder, gelang den Männern um Thomas Schmidt die Revanche. Sicherlich begünstigt durch den krankheitsbedingten Ausfall gleich mehrerer Stammspieler des TTC Höchst/Nidder II, bleiben die zwei Punkte jedoch nicht unverdient in Biebergemünd und sind in Sachen Klassenerhalt extrem wichtig.

Nun wartet mit dem SV Buchonia 1912 Flieden nächstes Wochenende der nächste Tabellennachbar, dem man noch in der Vorrunde durch ein 8:8 Unentschieden zur Punkteteilung zwingen konnte.

Einen holprigen Start legte hingegen die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga hin. Blieb der Klassenprimus in der Vorrunde ohne einen einzigen Punktverlust, hieß es im ersten Spiel der Rückrunde direkt 8:8 Unentschieden gegen die SG Bruchköbel 1868 II. Allerdings ließen sich Christian Wagner und Co. davon nicht beeindruckten und konnten bereits im nächsten Spiel den TTC Bernbach II mit 9:2 bezwingen. Können die Herren diese Form halten, ist der Aufstieg in die Bezirksklasse nur eine Frage der Zeit.

Einen Punktgewinn am zweiten Spieltag der Rückrunde feierte die 3. Herrenmannschaft in der 1.Kreisklasse mit einem 8:8 Unentschieden gegen die TSG Erlensee 1874 III. Bereits in der Vorrunde teilten sich beide Mannschaften die Punkte und auch in der Tabelle trennen die Tabellennachbarn nur einen Punkt.

Licht und Schatten trifft auf den Start der 1. Damenmannschaft in der Bezirksliga zu.

Hatten man im Auftaktspiel bei der SG Bruchköbel 1868 keine Chance und verlor mit 1:8, bezwangen die Damen den Karbener Sportverein 1890 im Auswärtsspiel mit 8:2. Die erfahrene Ute Semmel setzte bei diesem verdienten Erfolg den Schlusspunkt.

1. Damen und Herren erreichen Zielvorgabe

geschrieben von Montag, 09 Dezember 2019 10:20

1.Damen:

Mit dem 5. Platz und 16:10 Punkten steht die erste Damen besser da, wie vor der Runde prognostiziert. Bei vier möglichen Absteigern und einem Relagationsteilnehmer besteht immer die Gefahr schnell in die unteren Ränge zu rutschen. Zumal das Team nicht immer in der Stammbesetzung antreten konnte, doch die jeweiligen Ersatzspielerinnen konnten allesamt überzeugen und die entsprechenden Ausfälle kompensieren. Vor allem die Nervenstärke rettete dem Team viele Punkte, denn bei zwei Unentschieden und drei 8:6 Siegen ging es ziemlich eng zu. Sollte die TTG gut in die Rückrunde starten, steht dem sicheren Klassenerhalt wohl nichts im Weg. Julia Schmidt (15:7) ; Anja Dietz (16:15) ; Nadine Adolph (12:17) und Ute Semmel (15:17) greifen in der Rückrunde nochmal an. (Bild Ute Semmel und Nadine Adolph)

1.Herren:

Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga war allen Beteiligten klar, es wird keine leichte Aufgabe die Klasse zu halten. Doch bereits am zweiten Spieltag konnte gegen einen direkten Konkurenten (Flieden) der erste Punkt eingefahren werden. Dementsprechend motiviert ging es in die Partien gegen Heuchelheim und Margretenhaun-Künzell in deren Ende jeweils ein knapper aber um so wichtiger 9:7 Sieg stand. In den weiteren Partien musste man mal mehr oder weniger deutlich eine Niederlage hinnehmen. Im letzten Punktspiel der Vorrunde gegen die besser in der Tabelle platzierten Uttrichhausener war sogar ein weiterer Punktgewinn drin, doch am Ende fehlte das notwenige Glück und man unterlag mit 7:9. In der Tabelle kann die TTG nun aber auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern. Thomas Schmidt (13:5); Tim Wytrykusch (10:8) ; Stephen Braun (7:7) ; Manuel Semmel (10:7) ; Sascha Peddinghaus (0:3) ; Marius Rieger (2:10) und Frank Senzel (1:12) werden in der Rückrunde noch einen Zahn zulegen. (Bild: Tim Wytrykusch)

Herren 1 mit richtungsweisendem Spiel

geschrieben von Freitag, 29 November 2019 07:32

Am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr schlägt die erste Herrenmannschaft der TTG in der Verbandsliga beim direkten Konkurenten auf. Die Gastgeber von Höchst/Nidder II. werden der TTG sicherlich eine starke Mannschaft entgegenstellen. Mit einem Auswärtssieg könnte Biebergemünd einen guten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen, denn Höchst/Nidder steht mit bislang zwei Punkten auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere unsere Nr.1 Thomas Schmidt ist gegen seinen ehemaligen Verein extrem fokusiert und hofft das der TTG der gewünschte Punktgewinn in Höchst/Nidder gelingt. Ob die am Vortag stattfindene TTG-Weihnachtsfeier auswirkungen auf das Spiel haben wird, zeigt sich am 01.12. ab 15.00 Uhr in Höchst/Nidder.

 

Marius Rieger, hier im Spiel beim Aufstiegsaspriant Fulda/Marberzell

 

Damen retten den Spieltag

geschrieben von Sonntag, 17 November 2019 16:19

Es kommt nicht oft vor das die zahlreichen Mannschaften der TTG alle ohne einen Sieg nach Hause fahren, doch an diesem Wochenende war es fast soweit. Während die zweite Herrenmannschaft als ungeschlagender Tabellenführer spielfrei hatte, mussten sich die anderen Teams allesamt mit null Punkten abfinden. Vorneweg zeigte die erste Herrenmannschaft beim Spitzenspiel in Fulda Marberzell mit dem Ex-Bundesligaprofi Hansi-Fischer, wieder großen Kampf und Einsatzwillen, wurde am Ende aber nicht belohnt und unterlag mit 6:9. Ähnlich ging es den weiteren Herrenmannschaften. Entgegen des Spieltagstrends präsentierten sich aber die erste und zweite Damenmannschaft mit ihren Siegen gegen Echzell und Roßdorf. Mit jeweils 8:2 und 8:0 konnten die Damen das Wochenende doch noch zu einem guten Abschluss bringen. Im Bild: Samira Reitz, im Spiel der zweiten Damen gegen Roßdorf.

Damentrio weiterhin in Spitzenform

geschrieben von Montag, 28 Oktober 2019 13:00

Aktuell präsentieren sich die Damen der TTG Biebergemünd von Ihrer spielerisch besten Seite.

Nach Mannschaftsübergreifenden 13 Spielen der ersten, zweiten und dritten Damenmannschaft, musste sich lediglich die zweite Damenmannschaft einmal geschlagen geben. Dennoch führt die Mannschaft die Tabelle der Kreisliga sensationell mit 8:2 Punkten an.

Noch ungeschlagen in der laufenden Saison spielen sowohl die erste als auch die dritte Damenmannschaft in der Bezirksliga sowie in der 2. Kreisklasse extrem stark auf.

Ebenfalls weiterhin ungeschlagen bleibt die zweite Herrenmannschaft. Der Aufsteiger präsentiert sich aktuell in bestechender Form und mischt die Kreisliga aktuell gehörig auf.

Eine beeindruckende Doppelbilanz von 14:1 dürfte ein ausschlaggebender Punkt des aktuellen Siegeslaufes der Mannschaft sein.

Auf den ersten Sieg der Saison muss weiterhin die erste Herrenmannschaft in der Verbandsliga warten. Nach einem 8:8 Unentschieden gegen den SV Buchonia 1912 Flieden vor 3 Wochen und dem damit verdienten ersten Punkt im zweiten Spiel, verhindert eine Spielpause von 4 Wochen in den Rhythmus zu kommen.

Das nächste Spiel der Verbandsliga findet voraussichtlich am 02.11.2019 in der Schulturnhalle in Bieber statt. Mit dem TSF Heuchelheim 1888 erwartet die TTG einen Gegner, den es auf dem Weg zum Klassenerhalt zu schlagen gilt.

TTG Damen wieder außergewöhnlich!

geschrieben von Montag, 21 Oktober 2019 11:33

Ein Wochenende wie es spielerisch für die TTG Damen kaum besser hätte laufen können. Aus fünf Punktspielen erzielten die Damen 4 Siege und 1 Unentschieden. Allen voran die erste Damenmannschaft: Mit einem Unentschieden gegen Lanzingen (7:7) und einem Sieg gegen Unterreichenbach (8:5) war der Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende gelegt. Nach einem Jahr Pause konnte auch Julia Schmidt wieder für die TTG auflaufen. Überragend stark läuft es auch für die zweite und dritte Damenmannschaft in ihren Spielklassen. Während die zweite Damen im vergangenen Jahr noch um den Klassenerhalt kämpfte, konnte am Wochenende ein Doppelsieg (Brachttal 8:2; Bernbach 8:2) gefeiert werden. Aktuell stehen die mit Samira Reitz verstärkten Damen, auf Platz drei der Tabelle, mit Tendenz nach oben! Auch die 3. Damenmannschaft spielt erstmals vorne mit. Mit dem Sieg im Meerholz (8:5) kletterten die Damen aktuell auf Platz zwei der Tabelle und bleiben weiter ungeschlagen. Wir drücken allen Damen für die kommenden Aufgaben die Daumen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.