FraDie

FraDie

Pokalsieger unter sich!

Montag, 14 Januar 2019 12:49 Publiziert in Saison 2018/2019

Über 20 Tischtennisbegeisterte Spieler und Fans machten sich am vergangenen Wochenende auf nach Berlin. Ziel war ein Freundschaftsspiel beim Charlottenburger TSV von 1858. Charlottenburg? Da war doch was, richtig! Im Jahr 2016 fanden in Dinklage/Niedersachsen die Deutschen Pokalmeisterschaften statt. Die TTG Biebergemünd traf im Endspiel auf die Charlottenburger. In einem packenden Finale siegte die TTG knapp mit 4:3 und sicherte sich so den Titel. (Wir berichteten) Zwischen den Spielern der TTG und dem Charlottenburger TSV entwickelte sich von da an ein freundlicher Kontakt, der bis heute gepflegt wurde. 2018 war es dann auch für Charlottenburg soweit. In der C-Klasse erreichten sie gegen den TTC Höchstadt/Aisch ebenso den Titel. Somit stand das geplante Freundschaftsspiel auch unter dem Motto Deutschlandpokalsieger unter sich. Nachdem die TTG´ler die Anfahrt überstanden hatten, wurden die Zimmer bezogen. Da alle in einem Haus untergebracht wurden, war das gemeinsame Essen im Anschluss um einiges einfacher. Am nächsten Tag ging es direkt nach dem Frühstück zu einem kurzem Sightseeing durch Berlin. Pünklich zum Spielbeginn trafen dann auch die Fans im Spiellokal des Gottfried-Keller Gymnasium ein. Die Stimmung war bereits am kochen, denn auch die Charlottenburger konnten viele Fans für das Freundschaftsspiel begeistern. Am Ende waren über 40 Zuschauer vor Ort. Für diese hat es sich auf jedenfall gelohnt, denn die beiden Mannschaften zeigten Tischtennis der Extraklasse. Da einige Spitzenspieler an den Tischen standen, die teilweise sogar schon mal in der 2. Bundesliga aufgeschlagen haben, reihte sich ein hochklassiger Ballwechsel an den anderen. Besonders Thomas Schmidt zeigte sich auf Biebergemünder Seite in Galaform und konnte sowohl im Doppel mit Manuel Semmel wie auch im Einzel alle Spiele gewinnen. Weiterhin punkten im Doppel Sascha Peddinghaus/Patrick Jackel sowie Tim Wytrykusch und Marius Rieger (2). Am Ende stand ein Leistungsgerechtes 8:8 Unentschieden nach ca. 4 Stunden Spielzeit auf dem Spielbericht. Zum Abschluss gab es noch einen eigens angefertigen Pokal der das damalige Pokalfinale thematisierte "Die Revange" vom Kapitän der der Charlottenburger Jens Beckmann übereicht. Um den Abend abzurunden fand im Anschluss eine "After Show Party" im Brauhaus Lemke statt. In den frühen Morgenstunden ging es dann bestens gelaunt zurück zur Ferienwohnung. Am Folgetag stand bereits zur Mittagszeit die Rückreise an. Ziemlich erschöpft aber glücklich war man gegen 16.00 Uhr wieder in der Heimat. Die TTG bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Organsitatoren(innen) sowohl auf Charlottenburger wie auch auf Biebergemünder Seite rechts Herzlich und hofft das in naher Zukunft ein Rückspiel, diesmal in Biebergemünd, möglich ist.

Bilder sind mit freundlicher Genehmigung von Bernd Paul (Chralottenburger TSV) und Frank Dietz (TTG Biebergemünd)

Starke Bilanzen

Montag, 03 Dezember 2018 12:11 Publiziert in Sonstiges 2017/2018

Die Vorrunde der Saison 2018/2019 ist vorüber. Zeit ein wenig Resumee zu ziehen.

Neben den starken Mannschaftserfolgen der ersten (BOL) und zweiten Herrenmannschaft (1KK)  (Beide wurden verlustpunktfrei Herbstmeister) gibt es auch einige Einzelergebnisse die aufhorchen lassen:

In der BOL belegt Tim Wytrykusch und Thomas Schmidt Platz 1+2 der Einzelrangliste

Michael Kristan (kein Bild), Stefan Geiger und Frank Senzel und belegen in dieser Reihenfolge Platz 2,3 und 4 der Einzelrangliste.

Die drei besten TTR Werte der Herren in der Vorrunde:

Mit weitem Abstand führt hier Jonas Dietz mit +116 Punkten vor dem zweitplatzierten Phillipp Weigand + 47 Punkte und Tobias Schönmeier + 39 Punkte an. Die Plätze zwei und drei könnten sich allerdings am Wochenende verschieben, da noch die Pokalendrunde ansteht. Hier ist die zweite Herrenmannschaft noch aktiv.

  

Bei den Frauen ist Anja Dietz mit + 58 Punkten an der Poolposition. Gefolgt von Alina Dietz mit + 46 Punkten und Manuela Dietz mit + 34 Punkten.

Natürlich ist der erspielte TTR Wert abhängig von der Anzahl der gespielten Einzeln in der Vorrunde. Dennoch, starke Ergebnisse!

Nicht weniger erfolgreich waren nachfolgende Spieler. Sie alle konnten die Vorrunde ohne Niederlage bestehen. Von links nach rechts: Stefan Geiger, Christian Wagner und Jens Hof. (alle Herren 2)

Auch hier herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Julia Schmidt und Anja Dietz zählen zu den stärksten Doppeln (7:0) die in der Damen.Bezirksliga aufschlagen.

Ebenso in der Bezirksoberliga der Herren haben einmal mehr, Thomas Schmidt und Manuel Semmel 11:0 Doppelsiege erzielt.

Stefan Geiger und Patrick Jackel haben mit 7:0 Siegen ebenso eine weisse Weste.

Herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen und Spieler.

 

 

 

 

 

TTG Weihnachtsfeier

Montag, 03 Dezember 2018 09:23 Publiziert in Events 2017/2018

Der Vergnügungsausschuss hatte in diesem Jahr mal wieder alle Hände voll zu tun. Die Organisation der Weihnachtsfeier begann bereits im Frühjahr/Sommer des Jahres. Ort der Vorbereitung war das Freibad in Bieber. Hier sollte die traditionelle Schätzfrage entstehen. Die Idee: Der VGA schwamm nacheinander mit diversen Handycaps eine 25m Bahn. Die Zeit wurde gestoppt bis zum gemeinsamen Rutschen an der vorhandenen Rutsche. Mit der Frage: Wie lange benötigten alle VGA-Mitglieder den vorgegebene Weg zu absolvieren, begrüßten der 1. Vorsitzende Wolfgang Dietz und Julia Schmidt vom VGA Team, die wieder zahlreichen erschienene Mitglieder zur Weihnachtsfeier. Während das Schätzbuch durch die Reihen gereicht wurde eröffnete Julia Schmidt für alle anwesenden Mitglieder und deren Familien das reichhaltige Buffet. Nachdem die Teller leer und die Mägen voll waren, startete der VGA das Programm der diesjährigen Weihnachsfeier,dass unter dem Motto "Under the Sea" lief. Gewünscht war eine gewisse Ettikette bei der Kleidung (Etwas blaues, oder entsprechende Accessoires) Auch das DGH in Roßbach wurde kurzerhand vom VGA in ein entsprechendes Sea-Ambiente verwandelt. Den Auftakt machte die neue Showtanzgruppe “Ariell“ Mit zwei extra für die Weihnachtsfeier einstudieren Tänzen heizte die Truppe die aus den Spielern der ersten und zweiten Herren bestand, schon mal vor dem nächsten Spiel die Zuschauer ordentlich ein. Wie auch in den vergangenen Jahren bildeten die Tischreihen die jeweilige Gruppeneinteilung. Jede Tischreihe stellte vier Spieler die in jeweils vier Runden gegeneinander antraten. Nach dem Schätzspiel, welches natürlich auf Video festgehalten wurde, drehte der VGA noch weitere 15 Videos im laufe des vergangenen Jahres. In jedem Video wurde eine mehr oder weniger bekannte Werbung von den VGA-Mitgliedern nachgespielt. Die jeweiligen Spieler mussten erraten um welche Werbung es sich handelt. Doch auch wenn es der entsprechende Spieler wusste um welche Werbung es sich handelt, war es noch nicht sicher ob er den Punkt für seine Tischreihe bekam. Denn nicht der schnellste durfte raten, sondern der mit dem größen Losglück. Hierzu schwammen in einem Aquarium mit Zahlen bestückte Enten. Jeder Spieler durfte eine Ente rausfischen. Der Spieler der die höchste Zahl erwischte durfte beginnen und die vermeintliche Lösung dem Publikum präsentieren. Sollte die Antwort nicht stimmen, durfte der Spieler mit der zweithöchsten Zahl weiter raten. Nach 15 Mehr oder weniger erfolgreich erratenen Werbeclips, kürte der VGA die "Siegertischreihe" Doch auch die anderen Tischreihen gingen nicht leer aus und durften sich im Anschluss die Preise untereinander teilen. Bevor es dann zum gemütlichen Teil überging wurde noch die Anfangs vorgestellte Schätzfrage aufgelöst. Viele Tipper waren da ganz nah an der zu erratenen Zeit. Dem VGA und seinen Helfern sei an dieser Stelle für die tolle Weihnachstfeier noch mal gedankt und bei dem einen oder anderen Kaltgetränk wurde schon spekuliert was denn im nächsten Jahr das Thema sein könnte.

Derby-Time am Wochenende

Dienstag, 13 November 2018 09:56 Publiziert in Saison 2018/2019

Nicht einmal, nicht zweimal, auch nicht dreimal sondern gleich viermal spielt die TTG Biebergemünd an diesem Wochenende gegen Lanzingen. Man könnte also direkt von einem Derby Wochenende sprechen. Den Anfang macht die neu gegründete Schülermannschaft am kommenden Freitag um 18.00 Uhr im DGH Lanzingen. Schaffen die erst seit drei Monaten spielenden Kiddies ihren ersten Auswärtserfolg? Bislang waren sie ein paarmal kurz davor, doch am Ende fehlte meist nur eine Kleinigkeit zum Sieg. Direkt im Anschluss tritt die erste Damenmannschaft ebenfalls in Lanzingen an. Im gefühlt 100sten Duell gegeneinander ist wie so oft alles möglich. Die letzten Begegnungen liefen gut für die TTG, ob der zweite Tabellenplatz verteidigt werden kann, entscheidet sich ab 20.00 Uhr im DGH Lanzingen. Am Samstag dürfen dann unsere jüngsten ran. Bereits um 14.00 Uhr startet die Partie ebenfalls im DGH Lanzingen. Bei den Schülern, die ebenfalls erst seit kurzen den Schläger an den Tischen schwingen, kann man das Zuschauen wärmstens empfehlen. Last but not least: Das einzigste Heimspiel in dieser vierer-combo hat die fünfte Herrenmannschaft am kommenden Samstag um 20.00 Uhr in der Schulturnhalle Bieber. Nach dem überraschenden Punktgewinn beim Tabellenführer, möchte die TTG nun auch gegen den Nachbarn aus Lanzingen punkten. In den letzten Jahren waren die Duelle aber immer auf Augenhöhe, der Ausgang der Partie also ungewiss. Alle weiteren 11 Partien und deren Anfangszeiten findet Ihr auf der Homepage.

TTG on Tour

Mittwoch, 07 November 2018 09:58 Publiziert in Sonstiges 2017/2018

Die TTG geht wieder auf Tour. Die Reise geht diesmal nach Berlin. Inklusve einem Freundschaftsspiel der 1. Herrenmannschaft gegen den Finalteilnehmer des Deutschlandspokal 2016 Charlottenburger TSV. Anmeldungen bitte unter event@ttg-biebergemünd.de bis zum 10.11. 16.00 Uhr. Die Kosten (Hotel, Zugfahrt) können erst ermittelt werden wenn die Anzahl der Teilnehmer feststeht.

TTG Nominierung

Dienstag, 06 November 2018 07:10 Publiziert in Saison 2018/2019

Die letzte Nominierung in diesem Monat wurde ermittelt. Jeanette Lenz konnte in dieser Woche, wie auch in den vergangenen Wochen einmal mehr überzeugen. In dieser Woche unterstüzte Sie, einmal mehr erfolgreich die sechste Herrenmannschaft.

Bei den Herren schaffte es Frank Senzel in die Nominierung. Mit zwei Einzelsiegen beim starken Tabellendritten von Neuberg und einem Doppelsieg qualifizierte er sich in dieser Woche.

 

 

In dieser Woche qualifizierte sich Manuela Dietz bereits zum zweitenmal in Folge für die Nominierung zur Spielerin des Monats. Sowohl in der zweiten Damen, wie auch in der ersten Damen überzeugte Manuela einmal mehr und punktete jeweils doppelt im Einzel wie im Doppel.

Der Doppelspieltag und die am Ende errungene Herbstmeisterschaft machte Thomas Schmidt zur Nominierung der Woche in der Kategorie "Herren". Sowohl im Einzel wie auch im Doppel blieb er ohne Niederlage und punkte jeweils doppelt.

 

Auch in dieser Woche gibt es wieder neue Nominierungen. Manuela Dietz konnte im Spiel gegen Wächtersbach mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg zwar die Niederlage gegen Wächtersbach nicht verhindern , dennoch bis zum Schluss das Spiel offen halten.

Einen Sahnetag erwischte Bastian Dietz, der sowohl im Doppel wie auch im Einzel seine bislang beste Saisonleistung abrufen konnte. Mit seinen beiden Siegen gegen zwei "1500er" ebnete er den Weg zum Überraschungserfolg güber den bis dato ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Somborn.

 

Die zweite Spielwoche bringt wieder zwei neue Nomierungen hervor: Anja Dietz konnte sich in dieser Woche durchsetzen. Mit starken Leistungen im Einzel und Doppel gegen Erlensee und Mittelgründau überzeugte sie in dieser Woche.

Bei den Herren wurde erstmals Yannik Dietz nominiert. Seine beiden Einzelsiege reichten am Ende zwar nicht zum Sieg gegen Brachtal, dennoch war es eine starke Leistung.

 

 

 

Die Spielerin und Spieler des Monats Oktober wurden gekürt. Weiter gehts mit den Nominierungen im November. In der ersten Spielwoche wurde Julia Schmidt nominiert. Am vergangenen Doppelspieltag konnte sie 5 von 6 Einzeln für sich entscheiden und beide Doppel gewinnen und legte somit den Grundstein zu den Siegen gegen Bernbach und Mittelgründau.

Stefan Geiger wurde bei den Herren nominiert. Ebenso wie Julia war er an diesem Doppelspielwochenende erfolgreich, in dieser Saison bislang ohne Niederlage weder im Einzel oder Doppel gehört er zu den Aktivposten der 2. Herrenmannschaft.

2. Herren siegt im Spitzenspiel

Freitag, 26 Oktober 2018 06:43 Publiziert in Saison 2018/2019

Die Voraussetzungen für das Topspiel der 1. Kreisklasse (erster gegen zweiter) hätten aus Sicht der TTG nicht besser sein können. Alle Spieler meldeten sich punktgenau Fit, somit konnte die zweite Herren erstmalig in Bestbesetzung antreten. Auch Niederissigheim lief in Bestbesetzung auf, somit stand einem echten Spitzenspiel nichts mehr im Weg. In der Anfangsphase zeigte sich der Gastgeber mit Spitzenspieler Harald Wolff in Spiellaune und konnte in vier Sätzen das Doppel gegen Kristan/Senzel für sich entscheiden. Geiger/Jackel und Wagner/Hof machten es im Anschluss besser und somit ging der Auftakt aus Sicht der TTG mit der 2:1 Führung völlig in Ordnung. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 sorgte einmal mehr der Issigheimer Harald Wolff mit dem 3:0 Sieg gegen Frank Senzel. In der Folge punktete nur noch Biebergemünd (Michael Kristan (2); Frank Senzel (1), Stefan Geiger (1); Patrick Jackel (1); Christian Wagner (1) ;Jens Hof (1) und gab bis zum Ende gerade Mal drei Sätze ab. Der in der Höhe Überraschende 9:2 Sieg bringt die TTG erstmalig in dieser Saison nach fünf Spieltagen mit 10:0 Punkten auf Platz eins der Tabelle. Im Anschluss wurde beim gemeinsamen und zünftigen Abschluss mit dem Gastgeber und den mitgereisten Fans, das eine oder andere hochklassige Spiel reflektiert.

Sechs Mannschaften müssen ran

Dienstag, 16 Oktober 2018 14:01 Publiziert in Saison 2017/2018

Im zweiten Teil der Vorrunde startet die TTG nach den Herbstferien wieder richtig durch. Gleich sechs Mannschaften sind alleine am kommenden Freitag unterwegs um Punkte zu erzielen. Den Auftakt macht die sechste Herrenmannschaft. Bereits um 18.30 Uhr erwartet die TTG den TV Bad Orb in der Schulturnhalle zum Pokalspiel. Dem Sieger winkt ein Ticket für das Viertelfinale. Nur eineinhalb Stunden später steigt in Lanzingen das Derby der zweiten Damenmannschaft. Spielbeginn im DGH Lanzingen ist um 20.00 Uhr. Die weiteren Partien starten jeweils um 20.30 Uhr. Herren 5 trifft in der Schulturnhalle Bieber auf Ulmbach wärend die erste Herrenmannschaft in Niedergründau an der Platte steht. Die zweite Herrenmannschaft spielt einmal mehr in Oberrodenbach und hofft ebenfalls an die bisherigen Leistungen der ersten Spiele anzuknüpfen.

Spielerin/Spieler des Monats

Montag, 10 September 2018 12:13 Publiziert in Sonstiges 2017/2018

In dieser Saison küren wir jeden Monat die Spielerin und den Spieler des Monats. Natürlich ist das ganze mit einem Augenzwinken zu sehen, aber dennoch wollen wir die Spielerinnen und Spieler die wöchentlich Top Leistungen bringen entsprechend würdigen. An jedem Spieltag nomieren wir deshalb ab sofort eine Spielerin und ein Spieler und veröffentlichen diese hier auf der Homepage. Aus allen nomierten küren wir dann am Monatsende die Spielerin und den Spieler des Monats. Wir wünschen euch viel Spaß bei unserer neuen Serie.

 

Die Aktuelle Nominierung der Spielerin und des Spieler in dieser Woche stehen fest:

Nadine Schumann! Sowohl im Doppel wie auch in beiden Einzeln führte die Mannschaftsführerin die dritte Mannschaft zum 9:1 Sieg gegen Langenselbold.

Bei den Herren wurde diesmal Michael Kristan nominiert! Mit seinen zwei Einzelsiegen im Spitzenspiel (erster gegen zweiter) in Niederissigheim zeigte er einmal mehr das er zu den Top Spielern der Liga gehört.

 

 

 

Aufgrund der Herbstferien Spielpause kommt die erste Nominierung des Monats relativ spät. Dennoch haben wir wieder zwei Kracher an diesem Wochenende gefunden :-) In dieser Woche gratulieren wir:

 

Nadine Adolph. Sie hatte am Wochenende gleich drei Einsätze in zwei Mannschaften (Fr/Sa/So) Sowohl in der ersten wie auch der zweiten Damenmannschaft. Für Ihren tollen Einsatz wurde Nadine mit 5 Einzel sowie drei Doppelsiegen belohnt und ist in dieser Woche unsere Nominierung des Monats.

 

Die männliche Nomierung fällt auf Tim Wytrykusch. Tim zeigte wieder einmal ein kompromissloses Spiel und lies der Dorheimer Nr.1 in der BOL keine Chance. Gewohnt Formstark, ist er in dieser Woche unsere Nominierung zum Spieler des Monats. 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die letzte Nominierung im September wurde ausgewertet: In Kürze werden die Spielerin und der Spieler des Monats verkündet.

 

In dieser Woche wurde Alina Dietz die in dieser Woche mit der dritten Mannschaft Ihren ersten Einzel. - und Doppelsieg feierte nominiert.

Jens Hof wurde bei den Herren nomiert. Am Donnerstag führte er mit zwei Einzel und einem Doppelsieg die dritte Herrenmannschaft in Erlensee zum ersten Sieg. Am Freitag konnte er mit der zweiten Mannschaft ebenfalls mit einem Doppel und Einzelsieg gegen Horbach Punkten.

 

 

Auch am dritten Spieltag gibt es eine Nomierung zur Spielerin und Spieler des Monats:

Julia Schmidt wurde nomiert aufgrund ihrer starken Leistungen in den letzten Spielen. 4 Einzelsiege in Folge und ungeschlagen im Doppel.

Der Nominierte der Woche 3 im September ist Manuel Semmel. Mit seiner Bärenstarken Vorstellung gegen Butzbach hat er sich für diese Woche Qualifiziert.

 

Der zweite Spieltag wurde ausgewertet und die Nomierungen für die Spielerinnen und Spieler des Monats stehen fest. Ute Semmel wurde an diesem Spieltag bei den Damen nomiert. Mit bereits vier Einzelsiegen hat Sie maßgeblich zum zweiten Tabellenplatz der ersten Damen beigetragen.

Bei den Herren setzte sich Jonas Dietz durch. In seinem ersten Seniorenjahr konnte er bereits 3 von 4 Spielen in der sechsten Mannschaft für sich entscheiden.

 

 

Am ersten Spieltag wurde von unserem Gremium bei den Frauen Anja Dietz nominiert. Im Spiel gegen Echzell spielte Anja stark auf und trug maßgeblich mit einem Doppelsieg (mit Julia Schmidt) und zwei Einzelsiegen zum 8:4 Sieg bei.

Bei den Herren wurde Stephen Braun in dieser Woche nominiert. Der Neuzugang konnte in der Bezirksoberliga in seinem ersten Einsatz direkt überzeugen und punktete gleich doppelt zum 9:3 Sieg in Büdingen-Lohrbach.

Ausflug in Guntersblum

Sonntag, 26 August 2018 10:07 Publiziert in Events 2017/2018

Auch in diesem Jahr konnte der VGA der TTG Biebergemünd wieder einen abwechslungsreichen Ausflug für die Mitglieder und Freunde der TTG organisieren. Diesmal ging es mit dem Bus nach Guntersblum. Unterwegs steuerte der gut gefüllte Bus zunächst einen Rastplatz an. Hier gab es dann das "legendäre" TTG Frühstück. Anschließend ging es weiter nach Guntersblum in das Weingut Domhof. Von dort startete eine Geocaching Tour durch die Weinberge von Guntersbluhm. Hier galt es verschiedene Gegenstände anhand vorgegebenen Koordinaten ausfindig zu machen. Nach vier absolvieren Stationen stand zunächst das Auflugsmotto "Wein-Weck und Worscht Tour" im Vordergrund. Mitten in den Weinbergen lud das Weingut Domhof bei toller Aussicht und bestem Wetter zur Weinverkostung ein. Anschließend galt es die nächsten vier Stationen der Geocatchingtour zu lösen, was sich für den einen oder anderen zu einer echten Herausvorderung herausstellte. Bevor der Abend auf dem Guntersblumer Weinfest ausklang stärkten sich die TTG´ler noch in der Gutschenke Reblausstube.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok